Blumenkohl mit Tahini-Zitronenmarinade

Detox-Blumenkohl aus dem Ofen

Weil ihr meinen Blumenkohl aus dem Ofen so mochtet, gibt es heute ein weiteres Rezept der Kategorie „Make Blumenkohl sexy again“.

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Für einen Blumenkohl vermischt man in einer Schüssel 4 EL Tahini (Sesammus) zusammen mit dem Saft von zwei kleinen Bio-Zitronen, 1/2 TL Salz, 2 EL Sonnenblumenöl, 1 EL Tamari/Sojasoße und 1/4 – 1/2 TL Chilipulver, jenachdem wie scharf ihr es mögt. Die Marinade sollte schön cremig werden und sich später auf den Röschen gut verteilen lassen. Ist sie noch zu dickflüssig, verdünnt ihr das ganze mit stillem Wasser. Ich habe noch ein paar EL davon untergerührt, bis ich mit der Konsistenz zufrieden war.

Jetzt den Blumenkohl in Stücke zerkleinern, waschen, trocknen und in einer großen Schüssel gründlich mit der Marinade bedecken. Jetzt alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und mit 2 EL Sesamkörnern berieseln. Das gibt einen schönen Extra-Crunch. Die marinierten Blumen sollten nun etwa 25-30 Minuten (je nach Größe) im Backofen garen. Macht einfach zwischendurch den Gabeltest. Also, reinpieksen und checken, wie hart bzw. weich der Blumenkohl ist. Schmeckt auch am nächsten Tag noch kalt.

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply