Bohnen-Zitronen-Hummus – vegan

By 11. Februar 2017Herzhaft, Nimm Mittchen
Veganer Brotaufstrich schnell proteinreich

Dieser Aufstrich ist eigentlich aus meinem Hummus aus weißen Bohnen entstanden. Das Rezept dafür findet ihr ebenfalls auf dieser Seite.

Ich habe es diesmal etwas gepimpt und zwar so. Es müssen nicht immer Kichererbsen sein, ich mag Hummus auch gerne mal anderes. Eine Dose dicke weiße Bohnen gut abspülen und zusammen mit 2 EL Hanfsamen, 1/2 TL Pfeffer, einer geschälten ganzen Zitrone, 1 TL Salz und 3-4 EL Olivenöl in den Mixer geben und gut pürieren. Bei Bedarf etwas Wasser dazugeben. Ich habe noch ein paar kleine Zweige Andaliman-Pfeffer dazugegeben. Absolut kein Muss, gibt dem ganzen einfach nochmal eine ganz besondere frische zitronige Note. Wesentlich wichtiger ist allerdings der ganze Bund glatte Petersilie, der nun feingehackt und unter den Hummus gerührt werden sollte. Wer Kapern liebt so wie ich, gibt dann noch 2 EL von den kleinen grünen Dinger dazu. Bis zum Verzehr darf alles im Kühlschrank warten. Schmeckt als Beilage, als Dip oder aufs Brot einfach köstlich.

Tipp: Wer Hülsenfrüchte nicht gut verträgt und nach dem Verzehr Verdauungsprobleme hat, sollte Bohnen, Erbsen und Co. vor dem Kochen für mindestens 12 Stunden in Wasser einweichen, dieses Wasser dann wegschütten und mit frischem Wasser gar kochen. Dadurch bauen sich die sekundären Pflanzenstoffe ab, die die Pflanze vor Fressfeinden wie uns schützen soll.

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply