Avocado-Mousse mit Carob und ohne Industriezucker

Avocadomousse vegan und glutenfrei

Diese köstliche vegane Kombination klingt erst einmal sehr ungewöhnlich. Ich habe sie im Zuge einer Detox-Woche kreiert, da mussten alle Zutaten basis sein.

Für eine Dessertportion benötigt ihr pro Person eine halbe Avocado, 30g Buchweizen (am besten über Nacht ankeimen lassen, das heißt, in Wasser einweichen und vor „Gebrauch“ absieben), 1 Prise Salz, 1 EL Ahornsirup und 1-2 EL Carob. Carob liefert unglaubliche viele tolle Mineralstoffe, schmeckt ähnlich wie Kakao, ist aber wesentlich süßer. Buchweizen hat ein super Aminosäurenprofil und die Avocado steckt voller wichtiger Fettsäuren. Das Ganze mit etwas Mandelmilch zu einer cremigen Masse pürieren und fertig ist der Spaß auch schon! Am besten stellt ihr die Mousse noch für eine Stunde in den Kühlschrank, dann schmeckt es noch köstlicher. Dazu gab es bei mir ein paar Kakaonibs und ein paar frische Johannisbeeren. Ihr könnt die Creme aber auch prima zu Waffeln, Pancakes, anderem Obst oder pur genießen.

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Join the discussion 3 Comments

Leave a Reply