Erdnuss-Mandel-Schoko-Konfekt – raw und vegan

By 9. November 2015Süßes Glück

Wer Erdnussbutter und Schokolade für die perfekte Kombination hält, wird diese nussig-karamellige, zart schmelzende Variation ohne raffinierten Zucker lieben.

Das Konfekt besteht aus drei Schichten. Mandeln, Erdnuss-„Karamell“ und Schokolade. Als Form zum Festwerden und Aufbewahren verwende ich eine rechteckige Tupperwaredose (20cm x 9cm), die ich vorher mit Backpapier ausgelegt habe. Die erste Schicht besteht aus 1 EL Kokosöl, 3 EL Mandeln und 1 TL Reissirup. Die Zutaten kommen in die Küchenmaschine oder werden mit dem Pürierstab kleingehäckselt, bis sie eine Masse mit Stückchen ergeben und in die Form gestrichen werden können. Schicht Nummer zwei besteht nur aus drei dicken saftigen Medjoul-Datteln, einer ordentlichen Prise Salz und 2 großzügigen EL feinem Erdnussmus. Beides ebenfalls zu einer cremigen Masse verarbeiten, auf die Mandelschicht geben – wer mag, gibt zusätzlich noch 1 EL ganze Erdnüsse darüber – und dann gut in der Form festdrücken. Ich verwende dafür zuerst die Hände und dann einen Becher oder ein Glas, damit die Fläche schön glatt wird. Für die letzte Schicht 2 EL Kokosöl vorsichtig schmelzen und mit 2-3 EL Kakaopulver vermischen. Besonders Süße geben noch etwas Reissirup dazu. Gut über der Nusschicht verteilen und kalt stellen. Ist alles fest, kann das Konfekt in Quadrate geschnitten werden. Was nicht sofort vernascht wird, sollte wieder ab in den Kühlschrank.

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Join the discussion 8 Comments

Leave a Reply