Herbstlicher Salat mit Kürbis – raw vegan

By 28. Oktober 2017Herzhaft, Nimm Mittchen
Detox-Salat - herbstlicher raw vegan Kürbis-Salat

Kürbis ist eine meiner liebsten Zutaten, weil er so vielseitig einsetzbar, unfassbar gesund und kalorienarm ist. Diesmal gibt es in roh, in zweierlei Zubereitungen.

Zuerst einen viertel Hokkaidokürbis in feine Streifen bzw. Stifte schneiden, ihr seht es ja auf dem Foto, wie es ungefähr sein sollte. Etwa 400g gemischte Blattsalate – ich gebe es zu, ich war faul und habe mir eine Mischung aus dem Bioladen geholt – in eine Schüssel geben und den Kürbis darauf verteilen. Nun eine großzügige Handvoll Kürbiskerne mit 2 EL Sonnenblumenkernen und einer ordentlichen Prise Dinkelmehl in der Pfanne anrösten. Die Kerne werden durch das Mehl knackiger und poppen förmlichst auf. Für die Soße das andere Viertel des Hokkaido zusammen mit einer Avocado, einem daumengroßen Stück frischem Ingwer, 1/2 Bund Petersilie, 1/2 TL Anissamen, einer großen Prise Muskatnuss, 1/2 Zitrone, Pfeffer, Salz, 1/2 Knoblauchzehe, etwas Wasser und 3 EL ÖL (ich habe Arganöl verwendet, weil ich den nussigen Geschmack mag, es geht aber auch alles andere) im Mixer solange pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Kurz abschmecken und dann über den Salat geben. Zuletzt die Kerne darüberstreuen und genießen.

Übrigens lässt sich auch Salat sehr gut ins Büro mitnehmen, wenn man das Dressing entweder unten in die Transportschüssel gibt oder separat in einer Dose mitführt.

Kürbis ist ballaststoffreich, deshalb hält er lange satt und liefert zudem Beta-Carotin, die Vorstufe für das wichtige Vitamin A, Eisen, Kalium und Magnesium. Also gerade im Winter eine wunderbare Unterstützung für unser Wohlbefinden.

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply