Lubrikator – no carb high protein

Lubrikator paleo oder vegan

Ich gebe zu, ich habe mich jahrelang darum gedrückt, eine der gesündesten Kombinationen mal selbst auszuprobieren. Jetzt möchte ich dieses köstliche Wundermittel nicht mehr missen.

Für eine Frühstücksportion benötigt ihr 1-2 EL Kokosmus, den Saft einer halben Zitrone, eine ordentliche Handvoll Blaubeeren (ich verwende meisten TK-Ware), 1 EL Kokosöl und – jetzt kommt’s – ein rohes Bio-Ei! Ja, ihr habt richtig gelesen und genau DESHALB habe ich auch lange gezögert. Jedoch schmeckt man das Ei nachher überhaupt nicht heraus und es liefert einfach gerade im rohen Zustand alle Aminosäuren, die wir benötigen und gibt richtig Power. Rocky Balboa lässt grüßen. Wem das zu heftig ist, kann sich auch die vegane Variante mixen und verwendet statt dem Ei 2 EL Hanfsamen, die ebenfalls ein super Proteinlieferant sind!

Jetzt noch etwa 150 ml Wasser aufgießen und alles für 1-2 Minuten schaumig rühren und genießen. Wenn ihr frisches Obst und kein TK-Produkt verwendet, dann gebt noch 2-3 Eiswürfel mit in den Mixer, denn kalt schmeckt das Power-Frühstück am besten. Durch die mittelkettigen Fettsäuren in den Kokosprodukten hält es richtig lange an und man ist bis zum Mittagessen wunschlos glücklich! Bitte vergesst nicht, trotz Flüssignahrung schön zu kauen. Denn bereits im Mund wird die Bildung von Lipase zur Fettverwertung angeregt.

Angst vor Salmonellen? Ihr solltet natürlich nur frische Eier verwenden. Diese sind komplett geruchslos. Sobald das Ei nach – was auch immer – riecht, ist es sowieso nicht mehr für den Verzehr geeignet.

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Join the discussion 2 Comments

  • Verena sagt:

    Hallo liebste Ruth,

    Ist dein Kokosmus auch steinhart, oder verwende ich vielleicht das falsche? Auch bei warmen Temperaturen kann man es kaum rausmeißeln

    • Liebe Verena, ich finde, da gibt es Riesenunterschiede. Ich habe gute Erfahrungen mit dem von Dr. Goerg, finde aber auch das von dm (der Eigenmarke) klasse. Das von Rapunzel war bisher auch immer von guter Qualität und nicht zu trocken. Das sind aber nur meine persönlichen Erfahrungen. Grade bei Naturprodukten muss man oft mit Schwankungen der Konsistenz rechnen. Für den Lubrikator kannst Du es aber auch mit einem Löffel rauskratzen und dann quasi „Krümelweise“ in den Mixer geben.

Leave a Reply