Mangold mit Süßkartoffeln und Dill -vegan

By 8. März 2017Herzhaft
Mangold mit Süßkartoffeln und Dill vegan

Momentan gibt es überall Mangold zu kaufen, daher dachte ich mir, ich hol‘ mir auch mal zwei Bund und hau ihn in die Pfanne!

Zuallererst einmal gilt es aber einen Topf heißes Wasser zum Kochen zu bringen, dann salzen und zwei mittlere Süßkartoffeln (meine sind violett, es gehen aber natürlich auch die „normalen“) in kleinen Stücken gar kochen. Kleine Stücke deshalb, damit sie am Ende der Bratzeit dann auch zum Mangold gegeben werden können.

Den Mangold in feine Streifen schneiden. Den helleren Part etwa 1/2 Zentimeter breit, der grüne kann ruhig etwas breiter sein. Dazu kommt noch eine rote Spitzpaprika, diese ebenfalls in etwa 1/2 Zentimeter schmale Ringe schneiden und 1-2 Handvoll Cocktailtomaten jeweils halbieren (200-250g).

Dann zwei EL Kokosfett in einer Pfanne zum Schmelzen bringen und eine klein gehackte Schalotte oder halbe Zwiebel darin anrösten. Den helleren Part vom Mangold, zusammen mit der Paprika nun dazugeben und für ein-zwei Minuten anbraten. Dann können auch schon die Tomaten dazu. Das ganze wieder für ein paar Minuten schmoren, bevor man 3-4 TL Tomatenmark dazu gibt und dieses gut unterrührt.

Tipp! Zwischendurch immer mal wieder testen, ob die Süßkartoffeln schon gar sind.

Zuletzt kommt der grüne Part vom Mangold in die Pfanne und es wird mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft (von etwa 1/2 Zitrone), 1/4 TL Chilipulver und 1 EL Dattel- oder Ahornsirup oder Honig (wenn nicht vegan) abschmecken. 3 EL Hanfsamen darüberstreuen (optional) und einen halben Bund kleingehackten Dill (unbedingt). Zuletzt die Süßkartoffeln schälen und unterheben. Die Süße von Kartoffel, Sirup und Tomate harmonieren richtig gut mit dem erdigen, herben Geschmack vom Mangold. Ich hoffe, euch gefällt das Rezept!

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply