Smoothie mit Löwenzahn, Kurkuma und Orange

By 11. Oktober 2017Einfach gut, Freustück
Smoothie fürs Immunsystem

Bitterstoffe sind gut für die Verdauung – und da 80% des Immunsystems im Darm sitzen, ist es sinnvoll, unseren Körper zum Beispiel mit Wildkräutern zu unterstützen.

Für eine große Portion grüner Smoothie zwei Handvoll frische Löwenzahnblätter und einen halben Bund Petersilie zusammen mit drei geschälten und zerkleinerten Orangen, einer geschälten Zitrone, jeweils einem 5cm großen Stück Ingwer und Kurkuma (wenn kein frisches Kurkuma verfügbar ist, dann 1,5 TL Pulver verwenden), zusammen mit etwas Muskatnuss, je 1/4 TL schwarzem Pfeffer und Anissamen, 1 TL Zimt und etwa 100ml Wasser im Mixer für zwei-drei Minuten zerkleinern. Ich persönlich mag es ja etwas herber, wem das Ganze zu bitter ist, gibt noch eine Dattel dazu. Am besten mit einem Strohhalm genießen und schön im Mund „zerkauen“. Im Speichel befinden sich wichtige Enzyme, die bei der Verwertung der Kohlenhydrate in Obst und Gemüse helfen.

Smoothie kann man für etwa 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Am besten in einem dunklen Gefäß, denn je länger sie Licht und Sauerstoff ausgesetzt sind, desto mehr Vitamine verlieren sie.

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply