“Bananenbrot”-Granola mit Schokolade

Rezeptbild für Granola mit Banane und Schokolade

Hand hoch, wer liebt Bananenbrot? Genau. Einfach jeder. Daher wird es Zeit für ein foodpornöses Bananenbrot-Schoko-Granola, ohne Industriezucker, vegan und glutenfrei.

Und ja, ich weiß, die Mengenangaben sind für zwei Bleche. Aber das Zeug ist so lecker, dass Du Deiner besten Freundin die Hälfte abgeben möchtest. Ihr könnt aber natürlich auch die Menge halbieren.

Ihr braucht:
475g Glutenfreie Haferflocken
250g gehackte Walnüsse
160g Schokolade (mit Xylitol gesüßt), 1 EL Kokosöl
3 Bananen
90g Dattelsirup (alternativ Ahornsirup)
80g Erdnussmus
1 gehäufter EL Zimt
Prise Vanillepulver

Den Ofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Haferflocken, Walnüsse, Zimt und Vanille gut miteinander vermischen. Bananen, Erdnussmus, Dattelsirup gut miteinander mixen bzw.pürieren. Die Menge auf zwei mit Silpad oder Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen und im Ofen backen. Alle 10-15 Minuten das Granola neu vermischen, damit alles gleichmäßig durchbrät. Je nach Ofen dauert es etwa 40 Minuten. Ich habe mein Granola zum Abkühlen einfach im warmen Ofen gelassen.
Schritt zwei ist optional, aber noch etwas foodpornöser: Schokolade mit Kokosöl schmelzen und über das Granola verteilen, fest werden lassen und luftdick verpacken.
Schmeckt einfach genial. Pur, mit Pflanzenmilch, dann löst sich die Schoki herrlich auf, über die Smoothiebowl, zu Kokosjoghurt, über Eis…

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply

Ich akzeptiere