Glutenfrei backen Protein lowcarb

Frau Ruth’s kleine Versuchsküche lief heute mal wieder auf Hochtouren. Diesmal wollte ich eine neue Variante meines glutenfreien Brotes zaubern.

Für eine Kastenform braucht ihr: 350g Buchweizenmehl (ich habe meines frisch gemahlen), 150g Sonnenblumenprotein, eine Packung glutenfreien Sauerteig aus der Packung (meiner war aus Quinoa), eine Packung Trockenhefe, jeweils 5 EL Chiasamen, 2 EL Brotgewürz, 1 EL Reissirup (als Futter für die Hefe), 1 TL Salz, sowie 750 ml warmes Wasser. Zuerst die trockenen Zutaten gut miteinander vermischen und dann mit dem Wasser verrühren. Eine Stunde an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen. Ich muss gestehen, mein Teig ist nicht besonders gut aufgegangen, was eventuell an der Hefe gelegen haben könnte, eventuell aber auch am Sonnenblumenprotein. Ich habe nämlich noch nie ein richtig fluffiges Proteinbrot im Supermarkt entdeckt, welches ohne viel Chemie ausgekommen ist. Wie dem auch sei. Nach einer Stunde, den Teig nochmal ordentlich durchrühren und in eine Kastenform aus Silikon (eine normale müsstet ihr einfetten) geben und bei 170 Grad Umluft 80 Minuten backen. Der Ofen muss nicht vorgeheizt werden, das heißt, ihr stellt die Brotform auf das Gitter in den kalten Ofen, darunter eine Schüssel mit Wasser und schaltet ihn dann ein.

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply

Ich akzeptiere