Glutenfreies Sauerteigbrot

Rezeptbild Buchweizen-Sauerteigbrot glutenfrei

Ich bin immer noch in der Experimentierphase, was glutenfreies Brot angeht. Aber ich muss sagen, inzwischen wird es richtig lecker!

Es ist dem Rezept für Roggensauerteig recht ähnlich, nur, dass man etwas zum “Kleben” benötigt und eine etwas kürzere Backzeit.

Ich backe immer zwei Kastenbrote. Da ich nicht so viel Brot esse, friere ich immer 1,5 Brote davon ein. Eines esse ich frisch. Das hält sich über mehrere Tage im Brotkasten.

Das Rezept für den Sauerteig aus Buchweizen habe ich euch ja bereits gepostet.

Hier kommt nun das aktuelle Rezept für mein Kastenbrot, die Menge reicht für zwei Backformen.

Tag 1:

1kg Buchweizenmehl

250-300g Sauerteig (das Rezept findet ihr im vorletzten Post)

20g Salz

1000ml lauwarmes Wasser

2 EL Reissirup

 

Alle Zutaten in der Küchenmaschine gut vermischen und an einem warmen Ort 12-24 Stunden gehen lassen.

 

Tag 2

500g Reismehl

250ml lauwarmes Wasser

160g geschroteten Leinsamen

200g Mohn

100g Hanfsamen ungeschält

2-4 EL Brotgewürz (ihr könnt das Gewürz fertig kaufen, euch aber auch aus Kümmel, Koriander, Fenchel oder Anis selbst zusammenmischen)

 

Zuerst gebt ihr nun das Reismehl und das Wasser zum Teig und vermischt alles ordentlich. 300g davon  in eine Dose packen und in den Kühlschrank für den nächsten Teig aufbewahren.

Jetzt kommen die geschroteten Leinsamen für die Bindung dazu. Alternativ könnte man diese auch durch 100g Chiasamen ersetzten. Mohn, Hanfsamen und Brotgewürz dazu. Natürlich könnt ihr auch statt Mohn und Hanf andere Saaten, Karottenraspeln oder ähnliches ins Brot geben. Werde ich auch noch alles ausprobieren. Jetzt wird der Teig aber erstmal auf die beiden Brotformen verteilt. Ich verwende welche aus Silikon. Habt ihr welche aus Metall, solltet ihr diese unbedingt mit Backpapier auslegen oder einfetten. Mit dem Zahnstocher mehrmals einstechen, in den teig, nicht in die Formen natürlich und nochmal 1,5-3 Stunden gehen lassen.

Bei vorgeheiztem Backofen auf 175 Grad Umluft etwa 70-80 Minuten backen. Danach aus der Form lösen und abkühlen lassen.

 

 

 

 

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply

Ich akzeptiere