Pasta mit Erbsen, Sellerie, Kurkuma und Cashews – vegan

By 16. April 2019Herzhaft
Rezept vegane Pastasoße

Ja, sie leuchtet, vielleicht sogar im Dunkeln. Dennoch schmeckt die Nudelsoße verdammt lecker und ist in 15 Minuten fertig!

Für eine doppelte Portion, das heißt 250g Nudeln (meine sind aus Vollkornreis) benötigt ihr:

80g Cashewkerne

160g frische Karotte

10g frischen Kurkuma oder 1 TL Pulver

100ml Wasser

2 EL Olivenöl

1 EL Tapioka- oder Kartoffelstärke

1 EL Apfelessig

1 EL mittelscharfer Senf

etwas Zitrone, Sole und Pfeffer

 

1 kleine Schüssel TK-Erbsen

2 Stangen Sellerie

Und so geht die vegane Pasta-Soße

Die Nudeln in Salzwasser garkochen. Währenddessen alles, außer den Erbsen und den Sellerie, im Mixer klein pürieren und dann in einem Topf kurz aufkochen, damit sich die Stärke auflöst. Die Erbsen mit kochenden Wasser übergießen und in der Schüssel gar ziehen lassen. Den Sellerie klein schneiden und zusammen mit den Erbsen in die Soße geben. Ist euch die Konsistenz zu dickflüssig, gebt noch etwas Nudelwasser dazu. Nudeln abgießen, Soße drüber, fertig!

 

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply

Ich akzeptiere