Schnelles Gemüse-Kichererbsen-Curry

By 27. November 2018Herzhaft
Veganes Curry

Im Winter brauche ich öfter mal was Warmes. Und damit meine ich nicht nur die Temperatur des Essens, sondern eben auch den Kuschelfaktor eines Gerichtes.

20 Minuten…braucht ihr inklusive Schnibbelei und schon wird’s gemütlich im Bauch. Ihr könnt natürlich die Gemüsesorten nach Belieben variieren, hier kommt mein Rezept für zwei hungrige Personen…

Zutaten Schnelles Gemüse Kichererbsen Curry:

Eine Schalotte, zwei Karotten, ein kleiner Blumenkohl, ein kleiner Butternutkürbis, 200ml Kokosmilch, 1 Glas Kichererbsen, 400ml Wasser, 1,5 EL Currypulver, 1 EL Kokosöl, Salz, Petersilie und Frühlingszwiebeln.

Zubereitung:

  1. Die Schalotte kleinschneiden und im Kokosöl anrösten.
  2. Das Currypulver dazugeben und kurz bräunen.
  3. Die Karotten in Münzen schnibbeln und auch hinein in den Topf. Ich verwende übrigens einen recht großen, damit sich hinterher keiner über Platzmangel beschweren kann.
  4. Kürbis und Blumenkohl nun ebenfalls kleinhacken, mit allem gut verrühren und mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen.
  5. Alles nun für 5-10 Minuten vor sich hin köcheln lassen und im Anschluss die abgetropften und gut abgewaschenen Kichererbsen dazugeben.
  6. Nochmal etwa 5 Minuten köcheln lassen, mit Salz abschmecken und fertig ist das wunderbare Curry.

Beilagen zum Gemüse Kichererbsen Curry:

Dazu passen Reis, Nudeln, Quinoa… ich hatte glutenfreie Vollkornreisnudeln. Den Rest gab es ohne alles, einfach pur. Nicht vergessen, vor dem Servieren die Frühlingszwiebel kleinschneiden und zusammen mit der gehackten Petersilie genießen.

Einhorn-Wellness Tip:

Dieses Gericht fördert die Gesundheit. Die Ballaststoffe aus dem Gemüse sind prima für die Verdauung, Kokos wirkt antibakteriell und die Kräuter unterstützen das Wohlbefinden. Lässt man die Kichererbsen über Nacht in Wasser ankeimen und kocht sie frisch, ist es sogar ein basisches Festmahl.

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply

Ich akzeptiere