Waffeln mit Bratapfelfüllung – glutenfrei und ohne Industriezucker

Buchweizenwaffeln mit Apfel-Zimt-Füllung glutenfrei

Das ist nun wirklich Foodporn Deluxe, meine Lieben. Und ihr braucht insgesamt nur acht Zutaten. Für alles!

Zutaten Waffeln:

170g Buchweizen (ganze Körner, über Nacht einweichen)

200ml Pflanzenmilch

4 EL Chiasamen

2 TL Sole bzw. 1/4 TL Salz

 

Zutaten Bratapfelfüllung:

120g Datteln (Gewicht ohne Stein)

200ml kochendes Wasser

2 Äpfel (bevorzugt wäre die Sorte Boskoop)

2 Handvoll gehackte Walnüsse

1-2 gehäufte TL Zimt

 

Zubereitung Waffeln:

Ihr wisst ja bereits, dass ich mein Getreide immer gerne zwecks Erhöhung der Verwertung der Inhaltsstoffe über Nacht einweiche und vor der Verwendung gut abspüle. Falls ihr lieber Buchweizenmehl verwenden möchtet, nehmt die selbe Menge an Gramm, ihr braucht aber dann etwas mehr Flüssigkeit. Ansonsten verfahrt ihr genau gleich.

Chiasamen in der Pflanzenmilch für etwa 15 Minuten quellen lassen. Dann mit dem Buchweizen und dem Salz in den Mixer geben und zu einer homogenen Masse pürieren. Mit etwas Kokosfett im Waffeleisen ausbacken. Wer keins hat, erhöht die Menge an Flüssigkeit und bereitet den Teig als Pfannkuchen in der Pfanne zu.

Da im Teig kein Zucker ist, können die Waffeln auch prima herzhaft gefüllt werden, mit Spinat oder Tomate.

Zubereitung Bratapfelfüllung:

Die entsteinten Datteln, ich verwende immer die Sorte Medjoul, mit 200ml kochendem Wasser übergießen und für ein paar Minuten einweichen lassen. Dann gut pürieren und in eine heiße Pfanne geben und solange erhitzen, bis sich die Flüssigkeit reduziert. Den Zimt dazugeben und die kleingeschnittenen Äpfel. Die Apfelstücke müssen nicht gargekocht werden, ich persönlich mag es, wenn sie noch etwas Biss behalten.  Die Walnüsse separat in der Pfanne anrösten, darunterheben und fertig ist die Bratapfel-Füllung. Diese passt natürlich hervorragend zu den Waffeln, aber auch aufs Brot, zu Joghurt oder Eis.

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Author Ruth Moschner

More posts by Ruth Moschner

Leave a Reply

Ich akzeptiere